X

Schöne Grundstücke im neuen Baugebiet
„Steinachblick“ in Redwitz – Trainau

In landschaftlich reizvoller Lage in Redwitz a. d. Rodach im Ortsteil Trainau plant die Gemeinde Redwitz
die Erschließung des neuen Baugebietes „Steinachblick“ mit 25 Parzellen. Das Baugebiet liegt an der Straße
Am Peunt. Die Erschließungsarbeiten sollen durch der RAAB Baugesellschaft erfolgen.

Für die Grundstücke in den Größen von 528 m² bis 817 m² sind ab sofort Reservierungen möglich.
Weiteres unter www.redwitz.de

Eine Übersicht der Parzellen finden Sie hier.

Ansprechpartner und Auskünfte:

Reservierungen der Baugrundstücke sind bei den Mitarbeitern der Verwaltungsgemeinschaft
Redwitz a. d. Rodach ab sofort möglich, unter 09574 6224 23 und 09574 6224 22 oder 09574 6224 28.
Die Mitarbeiter der Gemeinde beraten Sie gern.

Hier haben Sie die Möglichkeit Ihren Traum vom eigenen Haus zu verwirklichen.

Die Grundstückspreise für die erschlossenen Grundstücke sind Festpreise und betragen 77,00 €/m².
Im Kaufpreis sind die Kosten für Grund und Boden, für die Straßenerschließung und die Herstellungsbeiträge
für Wasser und Kanal enthalten.

Zuzüglich zum Kaufpreis werden die Kosten für den Grundstücksanschluss für Wasser und Kanal mit
7.906,00 € berechnet. Für die östlichen Baugrundstücke am Waldrand (Parzellen 14 bis 18) besteht die Verpflichtung,
die wegen der Baumfallgrenze nicht bebaubare Restfläche zum Waldrand hin, ebenfalls mit zu erwerben.
Der Grundstückspreis für diese Restflächen beträgt voraussichtlich 13,50 €/m². Die Kosten für Strom- und
Medienanschlüsse müssen noch eingeplant werden.

Es besteht eine Bauverpflichtung zum Bau innerhalb von fünf Jahren.

Die Gemeinde Redwitz fördert mit dem Erwerb eines Grundstückes mit einem Wohnraumförderprogramm
den Neubau eines Wohngebäudes mit einem kindbezogenen Förderbetrag von 1.500 € pro Kind, das mit einzieht.
Der Förderbetrag (bis maximal 4.500 €) wird in fünf Jahresraten ausgezahlt, beginnend mit dem Einzug.
Während der Auszahlungsphase muss der Erstwohnsitz im Neubau beibehalten werden.